Sprachprüfungen TELC

someImg

Sprachprüfungen TELC

Telc (The European Language Certificates) bietet Sprachprüfungen an, die auf dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarats beruhen. Telc-Zertifikate haben eine langjährige Tradition und genießen auf der ganzen Welt Anerkennung. Telc steht für Qualität. Telc-Zertifikate werden auf unterschiedlichen Sprachniveaus von A1 bis C2 angeboten.

Telc-Zertifikate:

  • richten sich an Personen, die eine Fremdsprache lernen und einen Nachweis über ihre Sprachkenntnisse für private und berufliche Zwecke brauchen. Telc- Zertifikate steigern die Mobilität auf dem Arbeitsmarkt und tragen zum Berufserfolg bei;
  • Telc-Zertifikate werden in Polen von vielen Institutionen anerkannt, z.B. von Universitäten und Hochschulen (z.B. zur Befreiung von Sprachkursen, als Nachweis von Sprachkenntnissen bei der Einschreibung an Universitäten, zur Befreiung von Sprachprüfung vor der Promotion), von Handels- und Finanzinstitutionen, von Institutionen aus der Tourismusbranche (als Nachweis von Sprachkenntnissen während der Ausbildung zum Reiseleiter), von Institutionen aus dem Bereich der Medizin sowie von Institutionen der staatlichen Verwaltung (z.B. im Öffentlichen Dienst);
  • Telc-Zertifikate werden auch in anderen europäischen Ländern als Nachweis von Sprachkenntnissen anerkannt, in Spanien und Ungarn sind sie z.B. Bestandteil des staatlichen Schulwesens, in Deutschland und Frankreich werden sie von der Regierung akkreditiert und von der Handelskammer anerkannt, in Österreich und der Schweiz werden sie als Nachweis von Sprachkenntnissen und im Einbürgerungsverfahren anerkannt.

Die Prüfung besteht aus vier Modulen (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen), so dass alle Fertigkeiten getestet werden. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen – einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Telc-Prüfungen testen die Fähigkeit zur Verständigung in der Fremdsprache in der alltäglichen und beruflichen Kommunikation.

KONTAKT

e-mail: kursy@ifg.uni.wroc.pl

tel.: 692 483 451

altText

WEITERE INFORMATIONEN

COPYRIGHT © UNIWERSYTET WROCŁAWSKI. INSTYTUT FILOLOGII GERMAŃSKIEJ. WSZYSTKIE PRAWA ZASTRZEŻONE.

POWIELANIE LUB WYKORZYSTYWANIE TEKSTÓW, GRAFIK, FOTOGRAFII I FILMÓW BEZ ZGODY - ZABRONIONE.

uwr