STUDIENBESCHREIBUNG

someImg

MASTERSTUDIENGANG GERMANISTIK – TAGESSTUDIUM

Im Masterstudiengang Germanistik erwerben die Studierenden im Tagesstudium vertieftes und umfassendes Wissen im Bereich der gewählten Spezialisierung. Sie besitzen dem Ausbildungsniveau entsprechende sprachliche Fertigkeiten im Bereich der gewählten Sprache gemäß objektiv festgelegten Anforderungen (als Bezugspunkt gilt Niveaustufe C2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) oder eine analoge Niveaustufe). Sie sind imstande, ausgewählte gesellschaftliche und berufliche Sprachvarianten des Deutschen zu gebrauchen. Außerdem erwerben sie dem Ausbildungsniveau entsprechende sprachliche Fertigkeiten im Bereich einer zweiten Fremdsprache gemäß objektiv festgelegten Anforderungen (als Bezugspunkt gilt Niveaustufe B2+ des GeR oder eine analoge Niveaustufe). Die Absolventen des Masterstudiengangs besitzen die Fähigkeit, sich über berufliche Angelegenheiten zu verständigen, sowohl mit Fachleuten als auch mit Laien; sie sind imstande, selbstständig berufliche Probleme zu lösen und im Bereich der erworbenen Kompetenzen auf Grundlage unvollständiger oder begrenzter Informationen – unter Wahrung ethischer, rechtlicher und ökonomischer Grundsätze – ein Urteil abzugeben. In Abhängigkeit von der gewählten Spezialisierung sind die Absolventen nach Studienabschluss in der Lage, als Übersetzer, in Verlagen, Zeitschriftenredaktionen, Massenmedien, Kultur- und Forschungsinstitutionen sowie im Dienstleistungssektor, wo fundierte Kenntnisse von Sprachen und Kulturen erforderlich sind, zu arbeiten. Unsere Absolventen besitzen ausgeprägte Gewohnheiten zur ständigen Weiterbildung und beruflichen Entwicklung; sie sind darauf vorbereitet, Forschungsherausforderungen anzunehmen und ihre Ausbildung in Promotionsstudiengängen fortzusetzen.

Die Absolventen der Spezialisierung Literaturwissenschaft weisen sich durch hervorragende Kompetenzen im Bereich Allgemeine und Germanistische Literaturwissenschaft aus.

Die Absolventen der Spezialisierung Sprachwissenschaft weisen sich durch hervorragende Kompetenzen im Bereich Allgemeine und Germanistische Sprachwissenschaft aus. Die Absolventen der Spezialisierung Kulturwissenschaft weisen sich durch hervorragende Kompetenzen im Bereich Philologische Kulturwissenschaften, insbesondere der Germanistischen Kulturwissenschaft, aus. Die Absolventen der Spezialisierung Glottodidaktik besitzen fundiertes Wissen im Bereich Glottodidaktik (hinsichtlich der studierten Sprache). Die Absolventen der Spezialisierung Translatorik verfügen neben der Fachrichtungsqualifikation über Wissen und Fähigkeiten im Bereich der Übersetzungskunst und des Konsekutiv- und Vom-Blatt-Dolmetschens aus dem Polnischen ins Deutsche sowie aus dem Deutschen ins Polnische. Die Studierenden mit der Spezialisierung Translatorik absolvieren Praktika in Übersetzungsbüros. Die Absolventen der Spezialisierung Skandinavistik sind Multiphilologen mit vertieftem Wissen im Bereich der dänisch-deutschen interlingualen Beziehungen sowie der sprachlichen Beziehungen zwischen den skandinavischen Ländern. Die Absolventen des Masterstudiengangs, die im Tagesstudium das modulare Ausbildungsprogramm zur Vorbereitung auf den Lehrerberuf realisiert haben, erlangen die Lehrberechtigung im Fach Deutsch ab polnischer Gymnasialstufe.

Die Studierenenden können im Rahmen des Erasmus-Programms einen Studienaufenthalt im Ausland absolvieren. Ausgewählte Kandidaten erhalten darüber hinaus die Möglichkeit eines durch den Rotary Club geförderten Stipendienaufenthalts an der Universität Kiel.

COPYRIGHT © UNIWERSYTET WROCŁAWSKI. INSTYTUT FILOLOGII GERMAŃSKIEJ. WSZYSTKIE PRAWA ZASTRZEŻONE.

POWIELANIE LUB WYKORZYSTYWANIE TEKSTÓW, GRAFIK, FOTOGRAFII I FILMÓW BEZ ZGODY - ZABRONIONE.

uwr